Jan Gysi

Ih

Bericht: "Organisierte sexualisierte Ausbeutung - Bericht für Strafverfolgung, Opferschutz, Opferhilfe & Therapie, aus psychotraumatologischer Sicht"

Version 2.01, 5.1.2021

 

Download (pdf)

Inhalt: Das Aufdecken organisierter sexualisierter Ausbeutung von Kindern und vulnerablen Erwachsenen stellt Strafverfolgungsbehörden vor enorme Herausforderungen. Verschiedene der bei Ermittlungen auftretenden Schwierigkeiten lassen sich besser mit Grundlagenwissen der Psychotraumatologie verstehen und angehen. Dieser ausführliche & kostenlose Bericht beschreibt Grundlagen zu den Symptomen von Opfern, dem Vorgehen von Tätern bei Opfern mit schweren Traumafolgestörungen, sowie neueste Entwicklungen für Schutzmassnahmen.

Der Bericht soll nicht nur Fachleute der Strafverfolgung unterstützen, sondern auch für Fachleute aus Therapie und Beratung nützlich sein, die mit Opfern arbeiten, die weiterhin Gewalt erfahren und/oder bedroht werden.



Übersicht

Kapitel im Bericht

Historische Hintergründe

1.    Historische Hintergründe zum Spannungsfeld falscher Beschuldigungen und wahrer Verbrechen

Organisierte  sexualisierte Ausbeutung in GB & BRD

2.    Zusammenfassung von Berichten zu Schwierigkeiten bei Ermittlungen zu organisierten kriminellen Netzwerken in Grossbritannien und Deutschland, mit Verweisen auf die Schweiz 

Formen sexualisierter Ausbeutung  

 3. Übersicht über verschiedene Formen organisierter Gewalt

Psychische Folgen

4.    Übersicht über die psychischen Folgen organisierter sexualisierter Ausbeutung

5.    Symptome der komplexen posttraumatischen Belastungsstörung bei Opfern mit Empfehlungen   für Strafverfolgungsbehörden

6.    Symptome der dissoziativen Identitätsstörung mit Empfehlungen für Strafverfolgung. 

7.    Ein Vertiefungskapitel zu dissoziativen Spaltungen, spezialisierte Täterschaft und Ermittlungen

Ermittlungen bei organisierter sexualisierter Gewalt

8.    Herausforderungen bei Ermittlungen bei Menschen mit dissoziativer Identitätsstörung

Schutz

9.    Ambulante Schutzmassnahmen: neuste Entwicklungen in der Schweiz

Schlusskapitel

10. Schlusskapitel: Herausforderungen und offene Fragen: tripolares Spannungsfeld, wiedergewonnene Erinnerungen, Glaubhaftigkeitsfragen

Download


Diplomarbeit zu Schizophrenie - dissoziative Identitätsstörung

Autorin: Cyrille Hofer

Diplomarbeit (Diploma of Advanced Studies in Forensic Science): "Beleuchtung der Phänomene Schizophrenie - dissoziative Identitätsstörung aus legalprognostischer Sicht", von Cyrille Hofer, Institut für Opferschutz und Täterbehandlung IOT und Universität Zürich

Download pdf

Polizeiliche Ermittlungen nach sexueller Gewalt 

  • Franziska Schubiger: "Verbesserte Wahrheitsfindung bei Ermittlungsverfahren im Kanton Zürich mit komplex traumatisierten erwachsenen Opfern von Sexualdelikten" (Diplomarbeit für die eidgenössisch höhere Fachprüfung Polizist II): Download der Arbeit (mit freundlicher Genehmigung der Autorin)
  • Martinez RM, Kocacevic A, Dally AM, Thali MJ, Laberke PJ, Bartsch C: "Sexuelle Gewalt gegen Frauen - Worauf es nach der Tat ankommt". Swiss Medical Forum 2015. Link
  • "End Violence Against Women International" (EVAWI) & "International Association of Chiefs of Police" (IACP): "Preliminary Investigation: Guidelines for First Responders". Link
  • Oregon Attorney General's Sexual Assault Task Force: "Sexual Assault Response Team Handbook" (Link)
  • "Sexual Violence Resources International": Resources
  • "End Violence Against Women International" (EVAWI): "Incomplete, Inconsistent, and Untrue Statements Made by Victims: Understanding the Causes and Overcoming the Challenges": Link
  • National Sexual Violence Ressource Center: "Key Findings: Rethinking Serial Perpetration": Link

Artikel über tiefe Anzeige- und Verurteilungsraten in CH, D & EU

  • Bericht des Bundesrates in Erfüllung des Postulats Fehr 09.3878 «Mehr Anzeigen, mehr Abschreckung» vom 24. September 2009: Link
  • "Streitsache Sexualdelikte - Frauen in der Gerechtigkeitslücke". Dokumentation zum Kongress des Bundesverbandes Frauenberatungsstellen und Frauannotrufe (bff 2011): Link
  • "Different systems, similar outcomes? Tracking attrition in reported rape cases in eleven countries";: L. Kelly, J. Lovett, Child and Woman Abuse Studies Unit (CWASU) at London Metropolitan University, UK: Kurzversion, Vollversion

Vergewaltigungsmythen

Mythos der vielen Falschanschuldigungen bei sexueller Gewalt

  • "False Allegations of Sexual Assault: An Analysis of Ten Years of Reported Cases" (D. Lisak, L. Gardinier, S. Nicksa, A. Cote), Violence Against Women, Dec 2010, vol 16 no 12, 1318 - 1334: Link
  • "False Reports: Moving Beyond the Issue to Successfully Investigate and Prosecute Non-Stranger Sexual Assault", EVAW International, May 2007, K. Lonsway, J. Archambault, A. Berkowitz. Link
  • "What kind of person makes false rape accusations": Sandra Newman, Quartz. Link

Loverboy Missbrauch

Für Polizei & Justiz: "Loverboy»: Die Rechte der Opfer und die Klippen des Verfahrens". Peter Rüegger. Link

Strassenverkehr

Landolt, Hardy; Gysi, Jan: "Schockschadenhaftung im Strassenverkehr aus psychiatrischer und juristischer Sicht" 

In: Schaffhauser, René (Hrsg.): Jahrbuch zum Strassenverkehrsrecht 2014. Bern : Stämpfli Verlag, 2014, S. 1-28. - ISBN 978-3-7272-3133-9.

Link